Lösungen für die Umsetzung des
Kranken­haus­zu­kunfts­ge­setz (KHZG)

Der Bundestag hat das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) beschlossen und damit ein Investitionsprogramm initialisiert, mit dem Krankenhäuser in den Ausbau und Modernisierung von Notaufnahmen und der digitalen Krankenhausstruktur investieren können.

Während der Corona Pandemie wurde deutlich, dass die Notaufnahmen eine Schlüsselrolle einnehmen. Neben der Sichtung, Diagnostik und der ersten Therapieschritte mussten während der Pandemie strenge Isolationsmaßnahmen umgesetzt werden.

Nihon Kohden hat Lösungen, wie Sie Ihre Notaufnahme in eine moderne, digitalisierte Arbeitsumgebung unter Berücksichtigung von Isolationsrichtlinien gestalten können. Profitieren Sie von den integrierten Lösungen der Notfallmedizin, Kardiologie, Neurologie und zukunftsweisenden Patientenmonitore.

Ein weiterer Schwerpunkt des Krankenhauszukunftsgesetz ist die Umsetzung einer digitalen Infrastruktur. Nihon Kohden bietet Ihnen individuelle Medical-IT Lösungen, um die Anforderungen Ihrer klinischen Umgebung umzusetzen.

Förderfähige Lösungen für die Notaufnahme

Förderfähig sind Maßnahmen zur Verbesserung und Modernisierung der medizinischen Notfallversorgung sowie der Ablauforganisation der Behandlung. Die Maßnahmen sollen primär eine technische Modernisierung bedeuten, z. B. die Investition in die digitale oder apparative Ausstattung der Notfallversorgung.

Hierzu müssen die Notaufnahmen grundsätzlich auf den aktuellen Stand der Technik aufrüsten und eine möglichst unterbrechungsfreie Übermittlung relevanter medizinischer Daten ermöglichen.

Nihon Kohden bietet modernste Patientenmonitoring-Systeme mit einem Höchstmaß an Diagnostik- und Überwachungsfunktionen. Neben der Erfassung aller relevanter Vitalparameter kann zusätzlich ein nicht invasives HZV-Trend-Verfahren Veränderungen der Patientensituation frühzeitig und zuverlässig erkennen.

Notwendige 12-Kanal EKGs können direkt am Patientenmonitor aufgezeichnet und ausgewertet werden. Der Ausdruck erfolgt über einen Netzwerkdrucker. Zur weiteren Diagnostik kann das gespeicherte EKG an entsprechende Fachabteilungen gesendet werden.

Nihon-Kohden-capONE-Kapnographie

Die cap-ONE Kapnographie über­wacht spon­tan at­men­de, pul­mo­nal ein­ge­schränk­te Pa­tien­ten, um ge­ge­be­nen­falls früh­zei­tig atem-un­ter­stüt­zen­de Maß­nah­men ein­zu­lei­ten.

Nihon-Kohden-CerebAir-Wireless-EEG

Neu­ro­lo­gisch auf­fäl­lige Pa­tien­ten kön­nen mit dem 8-Kanal-Wireless-EEG CerebAir di­a­gnos­ti­ziert wer­den. Das Head­set lässt sich ein­fach und gründ­lich des­in­fi­zie­ren. Bei ei­ner Bluetooth-Funk­strecke von 8 Me­tern kann der Panel-PC, der zur An­zei­ge und Aus­wer­tung des EEGs dient, außer­halb des Pa­tien­ten­zim­mers platziert wer­den, um so­mit kri­ti­schen Hy­gie­ne­an­for­de­rungen ge­recht zu wer­den.

Die Einzelmonitore der Behandlungsräume werden auf einer Monitorzentrale zusammengeführt, in den Behandlungsräumen können durch die Interbed-Funktion alle Monitore direkt eingesehen werden. Die Einbindung eines zertifizierten verteilten Alarmsystems leitet die Alarme der Monitore und, wenn gewünscht, von zusätzlichem medizinischen Gerät auf herkömmliche Smartphones, damit das medizinische Personal sofort und adäquat auf Alarme reagieren kann.

Nihon-Kohden-ViTrack

Mit dem op­tio­na­len ViTrack-System kön­nen al­le Mo­ni­tor­da­ten und Kur­ven auf Smart­phones und Tablet-PCs ge­sen­det wer­den. Da­mit kön­nen in­ner­halb und auch au­ßer­halb der Kli­nik Ent­schei­der in wich­ti­gen Fra­ge­stel­lungen ein­be­zo­gen wer­den.

Nihon-Kohden-Vitalparameter-Transmitter

Werden in Kranken­häu­sern kurz­fris­tig zu­sätz­liche Über­wachungs-Ka­pa­zi­tä­ten be­nö­tigt, kann dies durch den Ein­satz von trag­ba­ren Vi­tal­pa­ra­me­ter-Trans­mit­tern er­fol­gen. Die kom­pak­ten und leich­ten Trans­mit­ter über­mit­teln über das Klinik-WLAN die re­le­van­ten Vi­tal­pa­ra­me­ter, wäh­rend die Pa­tien­ten nicht in ihrer Mo­bi­li­tät be­ein­träch­tigt sind. Die Da­ten wer­den an Mo­ni­tor­zen­tra­len ge­sen­det und über­wacht.

Kontaktieren Sie uns, damit unsere Nihon Kohden-Spezialisten gemeinsam mit Ihnen
Ihre klinikindividuelle Lösung planen können.

Medical IT-Lösungen

Nihon Kohden Life Scope-Netzwerk

Die Förderung der digitalen Infrastruktur soll die Patientenversorgung steigern und die Ablauforganisation, Dokumentation und die digitale Kommunikation unterstützen.

Nihon Kohden Patientenmonitore übermitteln die vorhandenen Patientendaten über eine integrierte HL7-Schnittstelle an vorhandene Patientendaten-Management- und Krankenhaus-Informationssysteme.

Zur Verbesserung des Arbeitsablaufs auf Normalstationen steht ein Spot Check-Monitor zur Verfügung. Die einfache Bedienung erfasst innerhalb von Minuten die Vitalparameter der Patienten und speichert sie in einer digitalen Patientenakte.

Der integrierte modifizierte Early Warning Score erkennt frühzeitig eine Verschlechterung der Patientensituation. Damit kann das medizinische Personal rechtzeitig notwendige Therapieschritte einleiten und die Patientensicherheit und Versorgung steigern.

Nihon Kohden bietet Lösungen für die digitale Infrastruktur Ihrer Klinik bis hin zum digitalen Netzwerk verschiedener Klinikstandorte.

Nihon-Kohden-Interaktion-nahezu-in-Echtzeit

Die erhobenen Daten und Werte können nahezu in Echtzeit mit anderen Systemen inter­agie­ren und, wenn nötig, früh­zei­ti­ge War­nung­en für das kli­ni­sche Per­so­nal ge­ne­rie­ren. Da­für stehen mo­bi­le und sta­tio­nä­re End­ge­rä­te zur Ver­fü­gung.

Kontaktieren Sie unsere Nihon Kohden Medical-IT Spezialisten, um gemeinsam digitale Lösungen für Ihre klinischen Anforderungen zu planen.